3. Alfdorfer Summer Chess Open

3. Alfdorfer Summer Chess Open
vlnr: A. Strohmaier, K. Krieg, H. Bartel, R. Macho, G. Bader, M. Beckers, J. Amberger, J. Krämer, M. Knödler, H. Mück

Andreas Strohmaier erster Fide Titel Träger Alfdorfs

Alfdorfer Schachturnier hat neue Titelträger

 

Am Samstag fand in Alfdorf das dritte Summer Chess Open statt. Aufgrund einer Terminkollision mit einem anderen Turnier im Bezirk und dem schlechten Wetter am Vormittag war die Teilnehmerzahl bereits zum Vorjahr geschrumpft. Als dann am Morgen noch der Titelverteidiger absagen musste startete das Turnier mit 11 Spielern, deren Qualität und Spielstärke namhaft waren. 5 Spieler waren im DWZ Bereich zwischen 1700 und 2000. Bevor aber es losgehen konnte, gab es noch etwas besonderes für den Verein. Helmut Bartel (2.Vorstand) übergab Andreas Strohmaier die Urkunde des Weltschachverbandes FIDE für das Erreichen einer Norm und der daraus erlangte Titel des Arena Fide Meister kurz AFM. Es ist ein von der Fide eingeführter Titel für Amateurspieler. Somit ist Strohmaier der erste Alfdorfer Spieler überhaupt, der einen offiziellen Fide Titel erlangt.

Unter den Teilnehmern fand sich so manch bekannter Name aus dem Schachkreis, wie Gerd Bader, Roland Macho und Karl Krieg aus Schw. Gmünd oder auch Manfred Beckers und Heinz Mück aus Plüderhausen. Es waren 9 Runden angesetzt aber durch die Teilnehmerzahl entschloss sich die Turnierleitung vollrundig zu spielen. Bis zur 9. Runde blieb das Rennen um den Turniersieg spannend zwischen Heinz Mück und Gerd Bader, der in dieser Runde seine Partie überraschend gegen Edmund Abele verlor. Heinz Mück, der lediglich seine erste Partie verlor, gewann alle folgenden Runden und wurde souverän mit 10 aus 11 Punkten neuer Sieger der Alfdorfer Summer Chess Open. Zweiter wurde Gerd Bader und dritter Manfred Beckers. In der Teamwertung gewann Team Mück (Mück/Beckers) Gold mit 18,5 Punkten vor Team Gmünd (Bader/Macho) Silber mit 16 Punkten und Team Kingslayer (Strohmaier/Knödler) Bronze mit 10 Punkten, die übrigens seit den ersten Open jedes Mal ein Teampreis gewinnen konnten.

Bei der Siegerehrung wurden die Mitglieder Jochen Krämer und Andreas Strohmaier festlich in die Alfdorfer Hall of Fame aufgenommen, Jochen Krämer für über 30 Jahre Herz und Engagement im Verein, als Urgestein und Förderer. Andreas Strohmaier für 25 Jahre und besonderer Verdienste und Leistungen im und für den Verein.

Wie bestellt kam die Sonne zum Vorschein und das gemeinsame Grillen und Beisammensein konnte im Freien starten. Bei Wurst, Steak, Salat und verschiedenen Getränken saßen die Spieler und weiter dazugekommene Gäste draußen und feierten sich und den Schachsport. Schachfreunde zu Gast in Alfdorf. Abschließend lässt sich sagen, dass das Turnier ein erfolgreiches war und es auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird, denn die Rückmeldung der Spieler war durchweg positiv.

Die Ergebnisse:

  1. Heinz Mück 10P Team Mück
  2. Gerd Bader 9P Team Gmünd
  3. Manfred Beckers 8,5P Team Mück
  4. Karl Krieg 8P SGEM Schw. Gmünd
  5. Roland Macho 7P Team Gmünd
  6. Edmund Abele 6P SF Waldstetten
  7. Michael Knödler 5,5P Team Kingslayer
  8. AFM Andreas Strohmaier 4,5P Team Kingslayer
  9. Helmut Bartel 4P Team Bartel
  10. Jonathan Amberger 2,5P TSV Alfdorf
  11. Jochen Krämer 1P Team Bartel

Zurück

© 2019 Turn- und Sportverein Alfdorf,Obere Schloßstr. 3,73553 Alfdorf