Handballabteilung TSV Alfdorf

Die Handballabteilung hat eine eigene Internetseite die unter www.kabine1.de verfügbar ist.

 

Handball-News von Kabine1.de

Alfdorf/Lorch ohne Chance gegen den Tabellenführer - 32: 23
Im letzten Rundenspiel hatte der Neuling der Württembergliga, der TSV Alfdorf/Lorch, beim Tabellenführer und Meister der Liga, dem SV Remshalden, keine Chance und unterlag in der vollbesetzten Stegwiesenhalle mit 32:23. Damit entscheidet sich am allerletzten Spieltag, ob der TSV in die Relegation muss oder direkt in der Liga verbleibt. Falls der direkte Konkurrent, die HSG Schönbuch, zuhause gegen den Tabellenzweiten Neckarsulm einen Punkt holt muss die Wieczorek-Truppe in die Relegation gegen den drittletzten der Südstaffel. Alfdorf/Lorch ist am letzten Spieltag spielfrei und kann keinen direkten Einfluss auf das Geschehen mehr nehmen.

Letztes Saisonspiel beim Meister
Zum letzten Spiel der Saison geht es zum bereits feststehenden Meister und Aufsteiger, die Sportvereinigung Remshalden. Anpfiff ist am Sonntag, den 23.04.2017 um 17.00 Uhr in der Stegwiesenhalle in Remshalden.

Alfdorf/Lorch nutzt Chance zum Klassenerhalt - 32:24
Der Neuling der Württembergliga nutzte im letzten Heimspiel seine Chance auf den direkten Klassenerhalt. In einem hochklassigen Spiel bezwang die Mannschaft von der Rems und dem Welzheimer Wald den etablierten Württembergligisten aus dem Bottwartal deutlich mit 32:24. Damit hat sich die Mannschaft von Trainer Daniel Wieczorek die Chance bewahrt, nicht in die Relegation zu müssen. Maßgebend ist jedoch das noch ausstehende Ergebnis des Mitkonkurrenten Schönbuch, der aktuell noch ein Spiel mehr wie Alfdorf auszutragen hat.

Im letzten Heimspiel der Saison ist der SKV Oberstenfeld zu Gast
Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den SF Schwaikheim gilt es nun die Arme hoch zu krempeln und das letzte Heimspiel Siegreich zu gestalten.

Katastrophale Leistung von Alfdorf/Lorch - 24:28
Nach dem schlechtesten Saisonspiel droht dem Aufsteiger Alfdorf/Lorch nun die Relegation. Nicht nur die zahlreichen Fans des Aufsteigers waren von der Leistung der Heimmannschaft am Sonntagnachmittag maßlos enttäuscht. Auch die Schwaikheimer Fans wunderten sich ob der Leistung des Wieczorek-Teams, dem nun möglicherweise die Relegation droht. Zumindest direkt absteigen kann man nicht mehr. Zu viele technische Fehler, 26 verworfene Bälle, davon vier Siebenmeter, und eine schlechte Einstellung waren die Ursachen für die Niederlage gegen Schwaikheim. Dabei spielte auch der Gast nicht auf dem höchsten Niveau. Zu allem kamen noch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen der beiden Unparteiischen aus Flein und Heilbronn, die für die Niederlage letztlich allerdings nicht verantwortlich waren. Einen Lichtblick gab es – die Abwehr zeigte eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen Schozach/Bottwartal.

Ernüchterndes Wochenende
Eine 37:34 Niederlage bei der SG Bottwartal und gleichzeitig ein 37: 30 Sieg der HSG Schönbuch gegen die SF Schwaikheim lassen die Mannschaft um Trainer Daniel Wieczorek nicht zur Ruhe kommen. Aufgrund des besseren direkten Vergleichs weilen die Alfdorfer vor der HSG Schönbuch in der Tabelle.

Letztes Heimspiel der Frauen des TSV Alfdorf endet mit einer Niederlage
Das letzte Heimspiel der Alfdorfer Frauen konnte am vergangenen Sonntag leider nicht zugunsten der Gastgeberinnen entschieden werden.

Alfdorf/Lorch kehrt mit Niederlage heim - 37:34
Mit einer vermeidbaren Niederlage kehrte am Samstagabend das Württembergliga-Team aus Alfdorf und Lorch vom Neckartal zurück. Zu viele technische Fehler, vergebene Chancen und eine nicht immer sattelfeste Abwehr führten zur Niederlage der Wieczorek-Mannschaft. Die Heimmannschaft agierte insgesamt glücklicher, während Alfdorf/Lorch oftmals das Aluminium traf und der Torerfolg dadurch verwehrt blieb. Herausragender Spieler der Mannschaft vom Remstal und dem Welzheimer Wald war der Routinier Besnik Salja, der neun Treffer erzielte.

Heute 14.15 Uhr Anpfiff - mD
Die mD-Jungs Vincent Specht, Tobias Haack und Jakob Schwalm wollen im letzten Saisonspiel nochmal alles raus hauen und ein Torfestival veranstalten

Vorbericht SG Schozach-Bottwartal – TSV Alfdorf/Lorch So. 20Uhr
Nach dem erfolgreichen Ausgang gegen den TV Flein in der letzten Woche, kann man zwar nicht von einer „Glanzleistung" sprechen laut Aussage des Trainers Wieczorek, allerdings konnte man sich so etwas von den Abstiegsplätzen entfernen.

© 2017 Turn- und Sportverein Alfdorf,Obere Schloßstr. 3,73553 Alfdorf